Wem darf ich Newsletter zusenden?

Aus Sendcockpit

Wechseln zu:Navigation, Suche


Wir geben keinerlei Rechtsberatung. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr. Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall einen Anwalt. Nachfolgende Informationen beziehen sich auf Deutschland. E-Mailings dürfen ausschließlich an Empfänger versendet werden, die ihre Einwilligung hierzu im Sinne des § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG erteilt haben.
Warning


Inhaltsverzeichnis

Grundsätzliches

Sie dürfen nur Empfänger anschreiben, von denen Sie entweder eine ausdrückliche Einwilligung erhalten haben oder bei denen Sie von einer mutmaßlichen Einwilligung ausgehen können.

Einwilligung

Ausdrückliche Einwilligung

Sie können explizit nachweisen, dass Ihnen der Empfänger erlaubt hat, Newsletter an ihn zu senden. Diese Erlaubnis können Sie beispielsweise über das Double Opt-In Verfahren erhalten haben.

Mutmaßliche Einwilligung

Wenn Sie bereits Waren oder Dienstleistungen an einen Empfänger verkauft haben, dürfen Sie ihm Werbung für ähnliche Waren und Dienstleistungen zukommen lassen (§7 Abs. 3 UWG).

Dabei müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Darf ich gekaufte E-Mail Adressen anschreiben?

Nein! Beim Kauf von E-Mail Adressen geht die Erlaubnis (Permission), einem Empfänger Newsletter zusenden zu dürfen, nicht auf Sie über.

Siehe auch

Kategorien
Developer
In anderen Sprachen